kultursysteme Visuelle Kommunikation
Aroser Allee 153 — Weiße Stadt —
13407 Berlin, Deutschland
Atelier +49 30 55669144
Mobil +49 151 50614040
thomas.mank [at] kultursysteme.org
  Filmcollagen
   
15‐16 SYNCHRONPUNKTE, Portrait- und Dokumentationsprojekt
11 FOYER DIN, Multivision, DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
09 PLAN INDEX, interaktive Collage, Bestandteil der Ausstellung »Die Mauer ist weg (...)« Deutscher Bundestag
07‐13 NORMENWERK Animationen, Schleifen, DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
06 VOM ORDNEN DER DINGE. Der Sammler Wolfgang Haney, Portraitstudie, DV 25 Min.
02‐04 KRAK, 35mm, 7Min, The Coproduction Office
96‐98 SIGNALSTÖRUNG, Textcollage, experimentelle Dokumentation, 35mm, 60 Min.; Kleines Fernsehspiel ZDF
90‐91 EXTERNSTEINE 64, Collage, 10 Min., Diplomarbeit
88‐90 FELDER 9.6 Film- und Fotocollage, 10 Min.
87‐88 TRIPTYCHON. STUDIE FÜR SELBSTBILD Collage 9 Min.
85‐86 HOCHHAUS Collage 6 Min.
85 KNOCHENFILM BLUE POINT OYSTER Collage 5 Min.
   
‐   Hauptpreis des internationalen Festivals für experimentelle Kurzfilme "experi & nixperi“ für HOCHHAUS
‐   Hessischer Film‐ und Kinopreis Drehbuch für SIGNALSTÖRUNG
‐   Hessischer Film‐ und Kinopreis Regie für SIGNALSTÖRUNG
‐   Hauptpreis 11/o Festival del Cortometraggio "Scrittura e Immagine" Pescara für KRAK
  Kommunikationssysteme
   
15 Konzeption, Gestaltung und Programierung eines Webauftritts für den Regisseur Florian Gärtner
14‐15 Entwicklung eines Daten- und Werksystems als zentralem Bestandteil eines Gestaltungskonzepts für Die Film-Philharmonie GmbH (Kommunikationsgestaltung)
14 Evaluation der Kommunikationsstrategie für Die Film-Philharmonie Gmbh (Kommunikationsgestaltung)
12 »DIN Forum«, DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Daten- und Informationssystem (Konzeption, Gestaltung, Produktion)
11 Multivision Foyer DIN, DIN Deutsche Institut für Normung e. V. (Konzeption, Gestaltung, Produktion)
11 »Für die Rechte der Frauen ‐ 100 Jahre internationaler Frauentag«, Deutscher Bundestag, (UI Design)
02‐04 Leitung der "Galerie rekord", Berlin
96‐98 Designer & Webmaster für akademie.de
  Ausstellungen
   
13 Typografische Ausgestaltung des Eingangsfoyers, DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (Konzeption, Gestaltung, Produktion)
13 Multimediale Ausgestaltung eines Konferenzbereichs, DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Entwurf
12 »Die Mauer ist weg ‐ Friedliche Revolution und Überwindung der Teilung«, Deutscher Bundestag, Installation Deutscher Dom
12 »Die Mauer ist weg ‐ Friedliche Revolution und Überwindung der Teilung«, Deutscher Bundestag, Installation Black Box Checkpoint Charlie (Konzeption, Gestaltung)
11 Multivision Foyer DIN, DIN Deutsche Institut für Normung e. V. (Konzeption, Gestaltung, Produktion)
10 »Die Mauer ist weg ‐ Friedliche Revolution und Überwindung der Teilung«, Deutscher Bundestag, Hauptstädtetournee
09 »Die Mauer ist weg ‐ Friedliche Revolution und Überwindung der Teilung«, Deutscher Bundestag (Konzeption, Gestaltung, Produktion)
07‐13 »Normenwerk. Eine Kathedrale der Vereinbarungen«, Dauerausstellung, Rauminstallation, DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (Konzeption, Gestaltung, Produktion)
04‐07 »Planet Afrika Carte Blance«, Film und Fotografien junger afrikanischer KünstlerInnen, bpb (Konzeption, Produktion, Ausstellungsmanagement)
03‐07 »Abgestempelt. Judenfeindliche Spottpostkarten aus der Sammlung Haney« bpb, Jüdisches Museum Frankfurt, Museum für Kommunikation, Frankfurt (Gestaltung, Ausstellungsmanagement)
9294 »Sound and Vision. Vom experimentellen Film zum Videoclip« Deutsches Filmmuseum Frankfurt/M.
  Ausstellungsmanagement
   
10 »Die Mauer ist weg ‐ Friedliche Revolution und Überwindung der Teilung«, Deutscher Bundestag, Hauptstädtetournee
05‐07 07 »Last & Lost«, Arbeiten von 15 FotografenInnen und VideokünstlerInnen aus ganz Europa, bpb, Literaturhaus München (Ausstellungsmanagement)
05 ‐ »Mythos Osteuropa«, Fotos des Berliner Fotografen Harald Hausmann aus fünf osteuropäischen Ländern, bpb (Ausstellungsmanagement)
04‐07 »Planet Afrika Carte Blance«, Film und Fotografien junger afrikanischer KünstlerInnen, bpb (Konzeption, Produktion, Ausstellungsmanagement)
03‐07 »Abgestempelt. Judenfeindliche Spottpostkarten aus der Sammlung Haney« bpb, Jüdisches Museum Frankfurt, Museum für Kommunikation, Frankfurt (Gestaltung, Ausstellungsmanagement)
02‐04 Leiter der "Galerie rekord", Berlin
01‐03 »Deutschlandbilder« und »1und1«, Karikaturen zur Deutschen Einheit. bpb, Haus der Geschichte Bonn (Ausstellungsmanagement)
01‐04 »BrechtPOSTille«, Postkarten an Berthold Brecht, bpb (Ausstellungsmanagement)
87‐92 Freier Mitarbeiter im Deutschen Filmmuseum und Kommunalaen Kino Frankfurt für diverse Ausstellungsprojekte und medienpädagische Initiativen
  Texte
   
14‐15 »Synchronpunkte«, Portrait- und Dokumentationsprojekt als Textcollage
10‐13 Gespräche mit Frank Strobel; Vorbereitung zum Portrait- und Dokumentationsprojekt »Synchronpunkte«
10 Werner Graeff und der abstrakte Film. Katalogsbeitrag (PDF Download)
06‐15 »Vom Ordnen der Dinge, Portrait Wolfgang Haney«, in Planung
02 »Im Eppsdorfer Grund«, Drehbuch
98 »Signalstörung«, Textcollage, experimenteller Dokumentarfilm, Kleines Fernsehspiel ZDF
96 »Vom Absoluten Film zu den Neuen Medien« Vortrag
96 »Vom Absoluten Film bis Kubricks 2001 A Space Odyssey« Vortrag
96 »Die Film-Avantgarde vor 1930« Vortrag
95 »Eine Frau allein gehört allen«, Gespräch mit Ré Soupault (Text, Artikel), PDF, Portraitbilder
94 Pioniere des experimentellen Films, Vortrag, Filmreihe, Blockseminar an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien
94 »Im Mahlstrom der Bilder« Seminar, VIPER Luzern
94 »Die Avantgarde der Zwanziger Jahre« Vortrag, Filmreihe
94 »Der Absolute Film« Vortrag, Filmreihe
88 »Bild und Ton« Vortrag, Filmreihe
95 70 Jahre Absoluter Film Zum Jubiläum der Berliner Matinee von 1925 (Vortrag und Filmreihe)
91 »Der Absolute Film. Deutsche Filmavantgarde«, Diplomarbeit
88‐91 »expanded screen« monatl. Filmreihe, Kommunlaes Kino Frankfurt
87‐91 »101 Film der Filmgeschichte« Filmreihe, Kommunales Kino Frankfurt
Selbstbild 2013 © Thomas Mank
Selbstbild 2013 © Thomas Mank
  Kurzbiografie
   
‐   Das Spektrum der Projekte und Erfahrungen reicht von der Entwicklung experimenteller Filmcollagen über Forschungen zur Geschichte des experimentellen Films, Ausstellungskonzeption, -gestaltung und -produktion bis hin zur Informationsgestaltung und Datenbankprogrammierung.
   
‐   Studium der visuellen Kommunikation und audiovisuellen Medien an der hfg Offenbach. 2004 Gründung eines eigenen Ateliers für visuelle Kommunikation und experimentelle Gestaltung (kultursysteme Visuelle Kommunikation), das seit 2007 im Brückenhaus (Laubenganghaus) der Weißen Stadt, Berlin, eingerichtet ist.
04 Gründung des Ateliers "kultursysteme Visuelle Kommunikation"
91‐ heute freischaffend
91 Studienabschluss als Diplom‐Designer mit Auszeichnung
83‐91 Studium Visuelle Kommunikation, Audiovisuelle Medien, Schwerpunkt Experimentalfilm bei Prof. Helmut Herbst und Urs Breitenstein an der hfG Offenbach
82‐83 Studium Philosophie und Film- Fernseh- und Theaterwissenschaften bei Prof. Dr. Heide Schlüpmann an der Goethe-Universität Frankfurt, ohne Abschluss, Wechsel auf die HfG Offenbach
81‐82 16 Monate Zivildienst in der mobilen Altenpflege
81 Abitur an der Freiherr-vom-Stein-Schule, Frankfurt

Gesetzt in der Futura PT, Version von ParaTpye.

Hinweis

Inhalt, Struktur und Gestaltung der »Dipl.-Des. Thomas Mank, kultursysteme Visuelle Kommunikation« Website sind urheberrechtlich geschützt. Alle Materialien, Texte, Fotos, Filme etc. wurden von mir hergestellt, sofern nicht ausdrücklich anders gekenzeichnet. Die Vervielfältigung, Änderung, Darstellung, Verbreitung, Übermittlung, Veröffentlichung, Verkauf, Lizenzierung, Bearbeitung, Verfremdung oder Nutzung von Informationen oder Daten für welche Zwecke auch immer, insbesondere die Verwendung von Bildmaterial, Grafiken, Videos, Texten oder Textteilen, bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Die hier bereitgestellten Informationen wurden und werden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch kann ich keine Haftung oder Garantie dafür übernehmen, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Dies gilt insbesondere für alle Links zu anderen Websites, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird, ebenso für die Rechtmäßigkeit dieser Webseiten. Ich kann auch keine Verantwortung für Veröffentlichungen, Postings oder Nachrichten von Nutzerinnen und Nutzern in Foren, Weblogs, Gästebüchern oder Mailinglisten übernehmen, die sich auf Inhalte meiner Website beziehen. Alle Angaben auf meiner Website können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden.

© 2004 - 2015 Thomas Mank Version 5/1/15